Als Amazon-Go in den stationären Einzelhandel ging, waren sie mit ihrer „Just Walk Out“ Technologie ein Phänomen am Point-of-Sale. Die kassenlose Form des Einkaufs im Einzelhandel hat viele Kunden begeistern und gleichzeitig einiges an kritischen Fragen produziert.

Eines ist jedoch klar, die Technologie ist nicht nur für den Internet-Giganten interessant, sondern für jeden Einzelhändler am Markt, um der Personalknappheit entgegen zu wirken und neue, innovative Technologien in die Filialen zu bringen.

Das 2016eingeführte Prinzip nutzt Computer-Vision, Sensoren und Deep Learning, um alle eingekauften Produkte fehlerfrei zu dokumentieren und das lästige anstehen an der Kasse zu eliminieren. Ergänzt wird dieses System durch die Amazon-Go App. Nun veröffentlicht der Einkaufsgigant seien Technologie für alle Händler.

Im Gegensatz zu Amazon-Go brauchen die Kunden des klassischen Einzelhandels auch keine eigene App. Sie führen beim Betreten der Filiale eine Kreditkarte in ein geschlossenes Drehkreuz ein und starten so den Einkauf.

Danach können die Kunden, sobald sie im Laden sind, die Artikel einfach aus dem Regal nehmen und anschließen das Geschäft verlassen. Die Quittung erhalten sie, wenn sie es wünschen, an einem Kiosk, an dem sie ihre E-Mail-Adresse hinterlegen können.

Amazon startet aktuell die Kooperation mit ersten Einzelhändlern, denen sie helfen möchten die für das „Just Walk Out“ System benötigten Technologien zu installieren, zu denen beispielsweise Kameras und Gewichtssensoren in den Regalen gehören. wird mit den Einzelhändlern zusammenarbeiten, um die notwendige Technologie zu installieren, zu der Kameras und Gewichtssensoren in den Regalen gehören. Außerdem bietet Amazon einen 24/7 Service für die stationären Einzelhändler an, um sie in der Phase der Transformation zu unterstützen. Amazon beteuert dabei, dass sie nur die notwendigsten Daten der Kunden erfassen werden, beispielsweise die Produktdaten, die für die Erstellung der Quittung notwendig sind, jedoch von weiteren Analysen absieht.

Wann die ersten Geschäfte in Deutschland die Hilfe von Amazon zur Transformation annehmen ist noch nicht bekannt, doch der Retail-Gigant möchte offenbar helfen den stationären Handel ins nächste Zeitalter zu führen, wie sie es bereits mit ihrem Onlineshop im eCommerce taten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.