Machine Learning und künstliche Intelligenz spielen in beinahe allen Bereichen unseres Lebens mittlerweile eine Rolle. Sei es bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen oder dabei unser Smart Home klüger zu machen. In seinem Buch „The Inevitable“ prophezeit Kevin Kelly sogar, dass in wenigen Jahren kaum ein Geschäftsmodell ohne das „+AI“ herauskäme. Es gilt daher sich auf diese neue Welt einzustellen. Google hilft mit ihren „Do-it-yourself artificial intelligence“ Kits dabei die Grundlagen des maschinellen Lernens zu verstehen.

Machine Learning erstellt, einfach gesasgt, Vorhersagen auf der Grundlage von Mustern und Beziehungen, die in Daten entdeckt wurden. Mit beiden Kits von Googles „AIY Projects“ können Jung und Alt nun mit diesen Modellen experimentieren, um künstliche Intelligenz in Aktion zu erleben. Die Modelle AIY Vision und AIY Voice Kits enthalten dabei alles, was man für eine einfache künstliche Intelligenz benötigt. Neben einem Raspberry Pi Zero WH Board und einer vorbereiteten SD-Karte, enthält das AIY Vision Kit noch zusätzlich eine Raspberry Pi Camera v2. Mit diesen Hersteller-Kits können die Benutzer schnell einfache intelligente Geräte bauen, die sehen, sprechen und verstehen können. Alles in der Beliebten Kartonoptik, die man bereits von Google Cardboard oder Nintendo Labo kennt.

 

AIY Projects: Vision-Kit

AIY Projects: Vision-Kit (Quelle: Google)
AIY Projects: Vision-Kit (Quelle: Google)

Bei diesem Set handelt es sich um eine intelligente Kamera zum Selberbauen. Die Kamera von Google erkennt dabei Gesicherter, Emotionen und Objekte. Die Nutzer können so ihre eigenen Projekte erstellen, die basierend auf dem, was das Vision-Kit wahrnimmt, bestimmte Maßnahmen auslöst.

 

AIY Projects: Voice-Kit

AIY Projects: Voice-Kit (Quelle: Google)
AIY Projects: Voice-Kit (Quelle: Google)

Bei dem Voice-Kit handelt es sich um intelligenter Do-it-yourself-Lautsprecher. Das Set hat den Google Sprachassistenten integriert und reagiert auf die gestellten Fragen. Mit dem Kit können also schnell eigene Voice-Assistants programmiert werden, die es ermöglichen Roboter, Musik oder Spiele und mehr zu steuern.

 

Die beiden Sets sind aktuell nur im Online- und Einzelhandel von Target verfügbar. Jedoch sollen sowohl das Vision-Kit (ca. $90) als auch das Voice-Kit (ca. $50) bald auch weltweit verfügbar sein. Mit dieser Technologie geht Google einen wichtigen Schritt in der digitalen Bildung und bringt den Nutzern spielerisch die Technologien von Morgen bei.

 

 

Beitragsbild: Google

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*