Innovation erklärt: Indoor-Navigation

Innovation erklärt: Indoor-Navigation beim Shopping

Bei der Indoor-Navigation kann nicht, wie bei vielen anderen Geodaten basierten Systemen, auf GPS-Informationen zugegriffen werden, da diese innerhalb geschlossener Räume schnell an ihre Grenzen stoßen und eine Ungenauigkeit von bis zu fünf Metern verursachen können. Zum Einsatz am Point-Of-Sale, wo es auf regalgenaue Navigation ankommt, sind diese somit ungeeignet – es wird daher auf die bereits erwähnten Beacons zurückgegriffen.

 

Beacons, zu Deutsch Leuchtfeuer, senden auf Low-Energy-Bluetooth basierende Signale. Diese können von, auf dem Mobiltelefon installierten Apps, aufgefangen werden können. Die Empfangstechnik der Beacons, das Low-Energie-Bluetooth, ist bereits in den meisten Smartphones und Tablets vorhanden. Durch kleine, im Laden installierte Sender, kann eein Lokalisierungssignal aufgenommen werden. Dieses ermöglicht eine zielgerichtete und präzise Navigation innerhalb der Verkaufsräume.

Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass Händler ihre Geschäfte kartografisch vermessen und mit entsprechenden Sendern ausstatten.

 

Beispiel: Indoor-Navigation von PHILIPS

Durch die Technologie der Indoor-Navigation, wie sie am PHILIPS connected retail lighting system beispielhaft dargestellt wird, können Konsumenten sehr viel individueller und zielgerichteter angesprochen werden. Sonderangebote und Ergänzungen ermöglichen ein optimiertes Einkaufserlebnis. Dabei behält der Kunde jedoch immer die Kontrolle; ob er nun auf ein im System hinterlegtes Rezept zugreift oder seinen Einkaufszettel in das Smartphone tippt, er hat die Entscheidungsgewalt, wann die App aktiviert wird, im Gegensatz zu vielen klassischen Location-Based Anwendungen.

Indoor-Navigation PHILIPS
PHILIPS connected retail lighting system (Quelle: The Verge)

Anbieter

Anbieter wie:

bieten bereits serienmäßige Lösungen zur Navigation durch den eigenen Laden. Doch viele Händler setzen dabei trotz allem auf ihre eigenen Dienste.

 

Daher gibt es viele Agenturen und Lösungsanbieter, die maßgeschneiderte Lösungen für Händler fertigen.

 

Der originale Beitrag stammt aus meinem Projekt „Innovationen im Handel“

 

 

Beitragsbild: infsoft


One Comments

  • Eva Gaudlitz

    8. August 2016

    Schöner Artikel, danke für die Erwähnung von infsoft! Unser Indoornavigations-Wiki http://www.indoornavigation.de/ erklärt Indoor-Navigation in allen Einzelheiten – für alle, die noch mehr wissen wollen.

    Grüße
    Eva von infsoft

    Reply

Schreibe einen Kommentar

*