Ein neues Jahr, ein neuer Trendreport. Auch das Jahr 2022 hat wieder einiges an neuen technologischen Errungenschaften dabei. Doch in diesem Beitrag möchte ich nicht meine übliche Prognose über Hypethemen, wie das Metaverse abgeben. Wenn Euch das interessiert, findet ihr diese hier in der aktuellsten Folge des Podcasts „Shape of Tomorrow“.


Die hier vorgestellten Trends sind anders, als in den letzten Jahren. Dieses Jahr habe ich die künstliche Intelligenz von Open-AI gefragt, welche Trends sie für das neue Jahr sieht und dies waren ihre Prognosen:

  1. Die Nanotechnologie wird in fast allen Branchen zum Einsatz kommen
  2. Roboter werden alltäglich geworden sein und in jedem Haushalt eingesetzt werden
  3. Der 3D-Druck wird in der ganzen Welt verbreitet sein
  4. Fahrerlose Autos werden auf den Straßen unterwegs und perfektioniert worden sein
  5. 3D-Fernsehen wird Realität sein und von allen genutzt werden
  6. Drohnen werden für viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden
  7. Das Internet wird ein anderes Gebilde werden
  8. Big Data wird für verschiedene Zwecke eingesetzt werden
  9. Die Menschen werden viel umweltfreundlicher und tierfreundlicher werden
  10. Solarenergie wird immer beliebter werden

Werfen wir daher mal einen etwas tieferen Blick auf die Vorhersagen

 

1. Nanotechnologie wird in fast allen Branchen zum Einsatz kommen

Im neuen Jahr, das können wir denke ich erwarten, wird die Nanotechnologie auf viele verschiedene Arten eingesetzt werden. Bislang noch ein wenig im Hintergrund, sind die kleinen Roboter auf dem Weg alle Bereiche des täglichen Lebens zu verändern. In der Medizin wird die Nanotechnologie eingesetzt werden, um die Ausbreitung von Krebszellen zu verhindern und beschädigtes Gewebe zu reparieren. Einen weiteren Einsatz wird sie in der Lebensmittelindustrie finden, um Lebensmittel länger frisch zu halten. Darüber hinaus wird sie dazu beitragen, die Umwelt etwas sauberer zu halten, da die Nanobots dafür eingesetzt werden können, um das Plastik oder anderen Müll in den Ozeanen zu vernichten.

 

2. Roboter werden alltäglich und in jedem Haushalt zu finden sein

Im Jahr 2022 werden Roboter alltäglich geworden sein und in jedem Haushalt eingesetzt werden. Im Jahr 2022 werden Roboter für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt werden. Im eigenen Zuhause werden sie dabei den Menschen in der Küche, im Garten und bei der Hausarbeit helfen. Außerdem werden sie bei der Pflege älterer Menschen und bei der Betreuung von Menschen mit Behinderungen eingesetzt. Am Arbeitsplatz ist zu erwarten, das immer mehr Unternehmen Roboter einsetzen werden, um das Arbeitsleben der Menschen zu erleichtern und gefährliche Aufgaben von den Maschinen übernehmen zu lassen.

 

3. Der 3D-Druck wird in der ganzen Welt verbreitet sein.

Ja, der 3D-Druck ist auf dem Vormarsch. Immer mehr Einsatzmöglichkeiten finden sich dabei für den Alltag. Da die Drucker immer günstiger werden, erleben wir eine kleine Revolution der Produktion. Egal was wir brauchen, wird immer stärker einfach aus dem Drucker kommen. Auch in der Medizin findet der verstärkt Einsatz, so können bereits heute erste Organe, wenn auch noch in einer Frühphase, mittels Bio-Printing erstellt werden. Im neuen Jahr wird die Forschung daran weitergehen und es ist zu erwarten, dass mittels Stammzellen bald funktionsfähige Organge gedruckt werden können.

 

4. Fahrerlose Autos werden auf den Straßen unterwegs und perfektioniert worden sein.

Ein Trend in der Mobilität sind Fahrerlose Autos. Im Jahr 2022 werden diese weiter perfektioniert worden sein und immer häufiger auf den Straßen zu sehen sein. Doch das ist erst der Anfang. Wenn wir weiter in die Zukunft schauen, sind Szenarien denkbar, in denen die selbstfahrenden Autos die Kinder von der Schule abholen, in den Urlaub fahren oder die Leute zur Arbeit bringen. Dafür gibt es noch einiges an Themen, die behandelt werden müssen und allein die Straßenverkehrsordnung braucht ein dringendes Update dafür, doch der Grundstein ist gelegt.

 

5. 3D-Fernsehen wird Realität und wird von allen genutzt werden

Ich gebe zu, für diese Prognose würde ich nicht die Hand ins Feuer legen wollen. Der 3D Fernseher ist zwar ein Trend vor einigen Jahren gewesen, doch sein Einsatz lässt bis heute noch auf sich warten. Ich denke ein Trend, der hier sehr viel relevanter sein wird, sind Virtual Reality und die anderen immersiven Medien, die eine noch bessere Erfahrung in 3D ermöglichen könne. Aber vielleicht meinte die KI diesen Trend ja auch…

 

6. Drohnen werden für viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden

Diesen Trend wiederum sehe ich realistischer. Drohnen finden bereits heute, wenigstens in Konzepten und Strategien vielfältigen Einsatz, auch jenseits des Militärs. In naher Zukunft werden sie daher, ob nun auf den Straßen oder in der Luft, immer stärker für die Zustellung von Paketen, aber auch für die Betreuung älterer Menschen eingesetzt. Ein spannender Einsatzbereich ist auch der Einsatz von Kameradrohnen für Live-Berichterstattungen oder für die Feuerwehr in der Brandbekämpfung.

 

7. Das Internet wird ein anderes Gebilde werden

Die Gespräche über das Web3 reisen nicht ab und haben wohl auch die künstliche Intelligenz bei ihrer Prognose der Zukunft beflügelt. Im Jahr 2022, da war sie sich sicher, wird sich das Internet radikal verändert haben. Die Cloud wird von vielen Menschen genutzt werden, um Informationen, Fotos und Videos zu speichern – sowohl privat, als auch im beruflichen Kontext. Um dies zu ermöglichen werden dafür neue Hochgeschwindigkeits-Breitbandverbindungen genutzt werden.

 

8. Big Data wird für verschiedene Zwecke eingesetzt werden

Ein damit verbundener Trend, so die Erörterung von Open AI weiter, wird Big Data sein. In wenigen Jahren wird das Verfahren der Datenanalyse genutzt, um zum Beispiel Wettervorhersagen genauer zu machen. Big Data wird auch den Regierungen helfen, bessere politische Strategien zu entwickeln und die Umwelt zu schützen.

 

9. Die Menschen werden viel umweltfreundlicher und tierfreundlicher werden

Ein Trend, der sich schon länger erkennen lässt – auch wenn es im Kontext der Pandemie etwas in den Hintergrund gerückt ist – sind der Einsatz für Tierwohl und Umwelt. Im Jahr 2022 werden die Menschen viel umweltfreundlicher und tierfreundlicher sein, so die Hoffnung der Open-AI KI. Sie werden es vermeiden, Produkte zu verwenden, die Umweltverschmutzung verursachen und sie werden beim Kauf von Lebensmitteln sehr viel achtsamer sein.

 

10. Solarenergie wird immer beliebter

Im Jahr 2022 wird die Solarenergie viele neue Anhänger finden und damit für viele Zwecke nutzbar sein. Sei es, dass die Häuser damit geheizt und betrieben werden oder die Autos ihre Energieversorgung erhalten. Grade mit Blick auf die zunehmende Verbreitung von Elektromobilität keine unwahrscheinliche Vorhersage, dass wenigstens die Wallboxen so ihre Energie erhalten werden.

 

Das waren zehn Vorhersagen der künstlichen Intelligenz von Open-AI zu den technologischen Trends im neuen Jahr. Was sagt ihr? Sind diese realistisch oder hat sich die Maschine beim Blick in die Kristallkugel doch ein wenig verrannt? Ich fand es jedenfalls sehr faszinierend welchen Fokus die KI bei ihrer Prognose gelegt hat und welche Aspekte sie besonders betont hat. Auch wenn die Maschine sich am Anfang etwas gegen die Vorhersagen gestellt hat und nicht sofort schlüssige Antworten gegeben hat, konnte sie sehr schnell dazu lernen und hat neben der Auflistung der Trends zunehmend auch Informationen und Handlungsempfehlungen ergänzt. Es war ein interessantes Experiment, welches denke ich 2022 noch häufiger wiederholt werden wird. Aber: Nicht jeder hier aufgeführte Trend ist in meinen Augen etwas für das nächste Jahr, doch langfristig betrachtet werden beinahe alle Themen uns weiter beschäftigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.