Mit dem Forschungsprojekt „Gamifiziertes KI-Assistenzsystem zur Unterstützung des manuellen Montageprozesses“ (AxIoM) gibt es nun ein neuartiges Assistenzsystem zur Unterstützung des manuellen Montageprozesses. Das System soll manuelle Montagestationen unterstützen und Fehler in der Produktion minimieren.

Nehmen wir die Montage einer speziellen Pumpe, die eine händische Montage benötigt. Die Assistenz von AxIoM gibt schrittweise Tipps zum Zusammenbau, individuell angepasst auf den Mitarbeiter am Montagearbeitsplatz. Neben Hinweisen zu einzelnen Handgriffen und zu den erforderlichen Bausteilen wird bei Bedarf ergänzend ein Hinweis zur schonenden Körperhaltung bei der Tätigkeit gegeben, um eine möglichst hohe Ergonomie zu ermöglichen. Durch Sensorik und künstliche Intelligenz lernt das System auch kontinuierlich dazu und verbessert die Effizienz und Kostenersparnis.

Das System analysiert kontinuierlich die an der Montagestation gesammelten Prozessdaten sowie kamerabasiert erfasste Informationen unter Einsatz von Bildverarbeitungs- und maschineller Lernverfahren und versucht die ergonomischen und produktbezogenen Arbeitssituationen zu verbessern. Neben der Qualität des finalen Produktes überprüft die KI alle Schritte im Detail und verbessert Arbeitsweisen und Montage – stets den Menschen und seine individuellen Fähigkeiten im Fokus.

 

„Mit dem Assistenzsystem wollen wir die menschliche Arbeit nicht ersetzen, sondern sie bestmöglich unterstützen. Sie soll leichter werden und auch für auf dem Arbeitsmarkt Benachteiligte möglich werden“ – Christoph Petzoldt, BIBA-Wissenschaftler und Projektleiter

 

Neben der Prozessoptimierung ist ein weiteres Ziel des Projektes die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie die Steigerung der Eigenmotivation. Das Schlagwort lautet hier „Gamification“. Die spielerische Herangehensweise des Assistenzsystems nutzt die systemische Motivierung durch Anreize und bezeichnet den Prozess des spielerischen Hinzulernens neuer Techniken und Handgriffe. Mittels der gelieferten Daten des Systems werden die Gamification-Elemente individualisiert und optimiert.

Weitere Informationen und Details gibt es hier!

 

Beitragsbild: Christoph Petzoldt/BIBA

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.