Facebook arbeitet schon seit einigen Jahren an der Zukunft der sozialen Medien. Sei es der Kauf von Oculus oder die Arbeit an Projekten wie Facebook Horizon – in Augmented Reality und Virtual Reality sieht der Social Media Gigant einiges an Potenzial für die Zukunft ihres Unternehmens. Nach neuesten Informationen nehmen sie das dabei sehr ernst und haben mehr als 10.000 Mitarbeiter an AR und VR Projekten.

Nach Medienberichten, die auf Erhebung der internen Organisationsstrukturen bei Facebook beruhen, machen die Reality Labs von Facebook fast 20% der kompletten Belegschaft aus. Im Vergleich zu 2017, wo es weniger als fünf Prozent waren, eine unglaubliche Steigerung der Fachkapazitäten.

 

“I think it really makes sense for us to invest deeply to help shape what I think is going to be the next major computing platform, this combination of augmented and virtual reality, to make sure that it develops in this way that is fundamentally about people being present with each other and coming together.” – Mark Zuckerberg, CEO Facebook

 

Mit der Arbeit an neuen Erlebnisplattformen, an Hardware und Patenten versteht man schnell den Auftrieb, der sich bei Facebook beobachten lässt. Zuckerberg, so weiter in einem Interview mit The Information, möchte die Einstiegskosten für die Headsets weiter drastisch senken und mehr Menschen von der Technologie begeistern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.