Michio Kaku ist wohl einer der bekanntesten Physiker und Vordenker unserer Zeit. In seinem Buch „Die Physik der Zukunft: Unser Leben in 100 Jahren*“ wirft der Autor daher einen Blick in die nächsten Jahrzehnte. Möglich wird das durch die grundsätzliche Annahme des Buchs, dass sich die Grundlagen der Physik zwischen heute und dem Jahr 2100 nicht verändern werden und man somit den Rahmen der Zukunft besser abstecken kann.

In Gesprächen mit 300 Experten aus Physik, Chemie und Biologie geht er daher auf die Suche nach den Technologien, welche die Menschheit zur nächsten Jahrhundertwende einsetzen werden. So findet man in dem Buch die Idee von Simultant-Übersetzern, von denen es heute bereits erste Prototypen gibt, aber auch künstliche Organe und gedächtnisstärkende Speicherchips. Wem all die Themen bekannt vorkommen, dem wird schnell klar, dass das Buch von Kaku vielleicht doch näher an der Gegenwart ist, als es der Autor selbst gedacht hat.

Ob Elon Musk, Microsoft oder Google, viele der Zukunftsvisionen beginnen heute bereits ihre Triebe zu schlagen. Die Innovationszyklen sind doch schneller, als es sich so mancher Experte vorstellen kann. Das Buch mag mittlerweile selbst acht Jahre alt sein, doch wer eine Vision der nächsten Jahre haben möchte, der wird von den Visionen des Autors nicht enttäuscht sein. Michio Kaku schafft es wortgewandt den Leser mit in die Zukunft zu nehmen, also sollte man sich beim Lesen einfach zurücklehnen und die teilweise skurrilen Prophezeiungen genießen.

 

Das Buch gibt es hier zu kaufen*

 

* Wenn Sie etwas über einen Partner-Link kaufen, erhält „Medialist – Innovation-Profiling“ von Amazon eine Provision für die Empfehlung. Der Kaufpreis ändert sich dadurch nicht.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.