Samsung Galaxy Fold – das erste faltbare Smartphone

Samsung hat vor einigen Tagen mit einem neuen Meisterwerk überrascht. Das faltbare Handy war schon lange im Gespräch und bereits im November gab es erste Teaser zu einer solchen Entwicklung, doch nun ist es zum Greifen nahe. Das Samsung Galaxy Fold wurde offiziell auf dem „Galaxy Unpacked“ Event präsentiert und wird am am 26. April 2019 erscheinen.

Faltbare Bildschirme sind schon lange im Gespräch und nicht nur bei Samsung ein wichtiges Thema gewesen. Doch als erster Anbieter auf dem Markt, wird sich zeigen, ob der Markt bereit für eine Kombination aus Smartphone und Tablet ist. Samsung macht es dabei im Marketing sehr geschickt, ihr neuer Moonshot wird genau richtig angeteasert, um die Presse und auch mich neugierig zu machen, doch es bleibt der Hauch des Mysteriösen zurück, da sich keiner das Produkt final vorstellen kann.

Galaxy Fold: Unveiling

Galaxy Fold: Unveiling (Source: Samsung)

 

Galaxy Fold – für jeden Augenblick die richtige Größe

Das Galaxy Fold kann jedoch die nächste Generation der Smartphones darstellen und dem Nutzer für jede Gelegenheit die passende Displaygröße ermöglichen.
Die Vorderseite des Samsung Galaxy Fold wird ein 4,6-Zoll HD Display sein, doch faltet man das Telefon auf, hat man 7,3-Zoll zur Verfügung, um beispielsweise besser arbeiten zu können oder Filme zu genießen. Das sogenannte Infinity Flex Display verwandelt das Telefon damit von einem Smartphone in ein Tablet.

Das Galaxy Fold wird, so die ersten Informationen in vier Farben erhältlich sein. Preislich liegt es bei 1.980 $ (ca. 2.000 Euro).

 

Innovations-Profil: Samsung Galaxy Fold

Das Samsung Galaxy Fold ist ein Premium-Gerät, was sich deutlich in der Platzierung und auch im Preis wiederspiegelt. Das faltbare Handy ist aktuell einzigartig auf dem Markt. Das wirklich beeindruckende an der Technik ist dabei, dass das große Display genau dort weitermacht, wo man aufgehört hat. Scrollt man beispielsweise in Smartphone Größe durch eine Seite und entdeckt ein Video, kann man das Telefon einfach aufklappen und nahtlos den Film ansehen.

Als erster auf dem Markt ist die Neuartigkeit des Samsung Galaxy sehr hoch anzusetzen. Es handelt sich hierbei um einen wirklich Moonshot des Unternehmens, bei dem sich zeigen wird, ob faltbare Telefone ein Erfolg sein werden. Die Unsicherheit jedoch ist im Mittelfeld anzusiedeln. Dies resuliert nicht aus der technischen Nutzbarkeit, sondern ehr aufgrund der Sorge eines vielleicht zu dicken und unförmigen Designs, welches die Usability beeinflussen könnte.

Die Komplexität des Geräts scheint sehr gering zu sein. Die Nutzerführung von dem, was man bislang sehen durfte ist einfach und intuitiv. Auch wenn es eine völlig neue Art der Gerätenutzung ist, wird es, so meine Vorhersage, wenige Konflikte geben.

Fazit: Das Samsung Galaxy Fold ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es wird zu einer Neuerung auf dem Mobilfunkmarkt beitragen und völlig neuen Apps den Weg freimachen.

 

Beitragsbild: Samsung

Alexander Pinker
Alexander Pinkerhttps://www.medialist.info
Alexander Pinker ist Innovation-Profiler, Zukunftsstratege und Medienexperte und hilft Unternehmen, die Chancen hinter Technologien wie künstlicher Intelligenz für die nächsten fünf bis zehn Jahre zu verstehen. Er ist Gründer des Beratungsunternehmens „Alexander Pinker – Innovation-Profiling“, der Agentur für Innovationsmarketing "innovate! communication" und der Nachrichtenplattform „Medialist Innovation“. Außerdem ist er Autor dreier Bücher und Dozent an der Technischen Hochschule Würzburg-Schweinfurt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow us

FUTURing

Cookie Consent mit Real Cookie Banner