Startups müssen frühzeitig entscheiden, wie sich ihr Team zusammensetzen soll. In Zeiten, in denen der Startup Geist als gute Alternative zur klassischen Karriere steht, können viele Gründer ihr Dreamteam handverlesen. Das müssen sie auch tun, denn die Besten in ihrem Fach im Team zu haben ist erfolgsentscheidend. Gründer müssen dabei besonders auf die Charakteristika ihrer Experten achten. Eine Methode um den Überblick zu behalten, ist eine Liste der benötigten Kompetenzen und der eigenen Unternehmenswerte, die neue Teammitglieder aufzeigen sollten, anzulegen. Die Bewerber müssen anschließend nach diesen Werten und Fähigkeiten gefiltert werden, um einen optimalen Team-Fit herzustellen. Viele Gründer greifen bei der Auswahl auf speziell angelegte Tests zurück, die mögliche Mitarbeiter mit den Aufgaben konfrontieren, denen sie sich später auch stellen müssen.

 

Startups und ihre Teams

Wichtig ist bei allen Mitgliedern des Startup-Teams, dass sie voll hinter der Aufgabe des Unternehmens stehen. Die Arbeit in einem entstehenden Unternehmen ist eine echte Hürde, wenn das Team und die Mission nicht zusammenpassen. Die Mitarbeiter werden während ihrer Zeit beim Unternehmen Teil einer größeren Familie, einer Familie die zusammenhalten muss. Doch wie weiß man als Arbeitgeber, wer zu einem passt?

Als erstes müssen die Gründer die Skills festlegen, die sie benötigen. Viele junge Unternehmer schieben die Definition der benötigten Fähigkeiten aus Zeitgründen vor sich hin und stellen in den ersten Monaten rein nach Sympathie oder Bauchgefühl ein. Doch ein durchdachter Recruiting Prozess hat so manchem Startup schon spätere Bauchschmerzen erspart. Skills und gewünschtes Ergebnis müssen von vornherein harmonieren.

Um die passenden Talente für sich zu gewinnen, gilt es auch etwas zurückzugeben. Startups müssen aus der Masse der Konzerne und KMUs hervorstechen. Die Mission und Vision des Unternehmens, sowie die Kultur und Kollegen bestimmen meist die Attraktivität einer Arbeitgeber Marke und motivieren die potenziellen Kandidaten sich für den doch eher unerfahrenen Arbeitgeber zu entscheiden. Je besser sie die Vorteile der Startup-Welt, wie flexible Arbeitszeiten oder attraktive Benefits darstellen, umso schneller kann das Startup-Team der Träume entstehen.

Am Ende des Tages suchen Startups nicht nur Innovatoren, sie suchen Lösungssucher. Menschen, die ein mögliches Problem erkennen, bevor es überhaupt auftritt. Menschen, die sich in den Kunden hineinversetzen können und das Unternehmen führen, als wäre es ihr eigenes. Auch wenn ein solcher Mitarbeiter vielleicht auch mehr kostet, er wird sich schnell bezahlt machen, wenn er mit derselben Leidenschaft für die Firma brennt, wie es die Gründer tun.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.