Ein gutes und innovatives Team zeichnet sich in den meisten erfolgreichen Startups sich durch seinen Zusammenhalt aus. Es herrscht ein Gleichgewichtig zwischen den einzelnen Rollen, denn am Ende ist das Startup und dessen Erfolg die Summe der Leistung seiner Mitarbeiter. Wenn jemand nicht ins Bild passt, wird er den Erfolg des Unternehmens nicht fördern, sondern gefährden. Wenn er keine Motivation für neue Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld hat, ist er nicht für die Startup-Welt geschaffen.

Das optimale Startup-Team ist dabei besonders wegen der unterschiedlichen Skills, Fähigkeiten und Hintergründe der Mitarbeiter und Gründer auffällig. Sie sollen sich ergänzen und beflügeln. Teams in Startups sind häufig am kreativsten, wenn sie aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen und auch mal kritisch nachgefragt werden. Dabei soll es jedoch stets konstruktiv zugehen. Sind die Charakterzüge zu verschieden kann es zu Kollisionen kommen, die das genaue Gegenteil bewirken.

Aus diesem Grund suchen Gründer beim Aufbau ihres Unternehmens nach den folgenden Charakteren:

Das Genie

Jedes Team braucht ein Genie, dabei sollte es sich nicht um ein selbsternanntes Genie handeln, sondern um einen Experten auf einem wichtigen Schlüsselfeld für das Unternehmen. Das Genie ist eine treibende Kraft für die Vision des Unternehmens lässt das Startup sprichwörtlich durchstarten.

Doch solche Genies sind häufig geleichzeitig wahre Diven. Sie wissen um ihre Relevanz für das Team und spielen dieses Wissen auch aus. Doch so schwierig sie manchmal sein können, sie suchen gleichzeitig immer nach neuen Herausforderung für ihre Fähigkeiten und treiben das Team und das Unternehmen so immer weiter voran, doch Vorsicht: einige Entscheidungen des Genies können auch riskant und wenig durchdacht sein, da es nur von seinem Willen sich zu Beweisen getrieben wurde.

 

Der Superstar

Häufig handelt es sich beim Superstar und dem Genie um dieselbe Person. Er hält das Unternehmen am Laufen, bringt immer neue Ideen ein und motiviert das Team durch neue Herausforderungen. Gleichzeitig ist er aber auch ein ganzes Stück Arbeit für die Kollegen und Chefs, denn er ist keine einfache Persönlichkeit.

Der Industrie Veteran
Auch wenn Startups sich um neue, nie dagewesene Ideen kümmern, kann ein Teammitglied mit Gründungserfahrung große Vorteile bergen. Ob es Business Angels, Mentoren oder ehemalige Startup-Mitarbeiter; Branchenerfahrung kann einem Startup und seinen Projekten nur helfen.

Die Startup Branche ist eine komplexe und hart umkämpfte, es braucht daher jemand, der sich sicher durch den Förderdschungel bewegen kann und aus vorherigen Fehlern und Herausforderungen eines Pionierunternehmens gelernt hat.

 

Das Verkaufstalent

Als Gründer muss man kein geborenes Verkaufstalent sein, um seine Idee zu realisieren, doch es kann nicht schaden ein solches Vertriebsgenie im Team zu haben. Mit einem guten Verkäufer finden sich schneller Investoren und Kunden, die auf die Vision des Startups aufspringen. So können junge Unternehmen im umkämpfen Marktumfeld dauerhaft bestehen.

 

Das Finanzgenie

Es geht bei einer Gründung nicht nur ums Verkaufen. Auch die Finanzen müssen in Balance sein. Startups brauchen daher einen Experten in Finanzthemen, der sich um das schwierigste Thema für viele Gründer kümmert – das Geld.

Neben diesen speziellen Persönlichkeiten, die ein Startup zur Gründung braucht, muss es auch Mitarbeiter mit speziellen Fähigkeiten für die einzelnen Projekte geben. Ein gutes Innovationsteam hat daher in Startups immer einen Entwickler, der sich mit seinen Fähigkeiten der Problemlösung annimmt, einen Designer, der den Kreativgeist in einen Prozess bringt und einen Marketer, der weiß wie man die Zielgruppe erreicht und Ideen optimal bei Kunden und Investoren platziert.

 

Eines lässt sich über die Teambildung in einem Startup festhalten, der Prozess ein gutes und effizientes Team zusammen zu stellen endet nie. Nachdem ein Startup sein Gründungsteam aus Superstars, Anführern und Genies zusammengestellt hat, muss es seine Projektteams mit Kreativen, Fachleuten und Marketingtalenten befüllen. Der Einstellungsprozess sollte dabei niemals überstürzt werden. Mit dem begrenzten Budget eines Startups muss jeder Schritt durchdacht sein. Doch ein Team mit dem richtigen Company-Fit kann viel bewegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.