Die Ferienzeit steht vor der Tür. Bald gilt es wieder seine Koffer zu packen und mit dem Zug, Auto oder Flugzeug ein wenig Abstand vom Alltag zu bekommen. Doch auch jenseits der Ferien ist Reisen ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens geworden. In den letzten Jahren hat sich die Art der Reise dabei grundsätzlich verändert. Die Prozesse werden effizienter, die Reisemöglichkeiten vielfältiger und schneller. Doch trotz allem birgt die Zukunft noch einiges an Potenzialen für die Reiseindustrie. Von künstlicher Intelligenz über Cloud-Computing gibt es noch viele Möglichkeiten unser Reiseerlebnis grundlegend zu verändern

Wandel im Denken der Reisenden

Ein Grund, weshalb sich die Branche so rasant entwickelt hat, ist ein Wandel im Denken der Reisenden. Tourismus ist nichtmehr die reine Dienstleistungsbranche, die er noch vor einigen Jahren war, sondern mittlerweile ein Erlebnis. Nicht nur die Destination ist dabei ein Abenteuer in der Fremde, schon am Flughafen muss die Kundenerfahrung im Vordergrund stehen. Es muss alles einfacher, innovativer und schneller gehen. Die Reisenden wollen nicht lange warten. Es ist daher kein Wunder, dass sich die Branche so schnell in die digitale Transformation eingefügt hat, denn für sie gilt es den neuen Konsumentenanforderungen gerecht zu werden.

 

Virtuelle Realität im Tourismus

Virtual Reality Tourism

Virtual Reality Tourism (Quelle: Moback)

 

Virtual Reality ist eine der Technologien, die die Reiseindustrie grundlegend verändern werden. Auch wenn Virtual Reality und die anderen immersiven Medien noch nicht ganz den prophezeiten Durchbruch erreicht haben, gibt es einige Anwendungsfelder, in denen sie bereits ihren Mehrwert bewiesen haben. Der Tourismus gehört dazu.

In der Reisebranche geht es darum, dem Kunden ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Mit Blick auf die neue Erlebnisgesellschaft noch mehr, als es in der Vergangenheit der Fall war. Der Reisende muss für eine Urlaubsregion überzeugt werden. Dies schafft Virtual Reality optimal, da hier die Schönheiten des Reiselandes und der Region optimal dargestellt werden können.

Mit VR können beispielsweise bereits erste Touren durch Länder und Städte gemacht werden, die eine finale Entscheidung für eine Destination unterstützen. Mit diesem ersten Einblick hinter die Kulissen eines Landes wird nicht nur die Kundenzufriedenheit verbessert, auch die Reiseländer können sich auf eine völlig neue Art und Weise präsentieren und die Besucher von sich und ihren Angeboten überzeugen.

 

 

Smartes Gepäck

This Futuristic Robot Suitcase Moves On Its Own and Follows You

This Futuristic Robot Suitcase Moves On Its Own and Follows You (Quelle: Travelmate)

 

Gerade wenn die Reise mal etwas länger ist, wissen viele, wie umständlich es ist sein eigenes Gepäck zu tragen. Smartes Gepäck beschäftigt sich genau mit diesem Problem und stellt besonders für Reisende, die gerne viel in ihren Koffer packen, eine Lösung dar. Der Roboterkoffer wird so programmiert, dass er, wie ein gut trainierter Hund, seinem Besitzer folgt. Dabei kann er entweder das Smartphone oder einen tragbaren Sensor orten und diesem folgen. Das Modell von Travelmate Robotics geht sogar noch weiter und liefert gleich noch einen tragbaren Schreibtisch inklusive USB-Ladevorrichtung. Das smarte Gepäck wird in den nächsten Jahren noch so manchen Wandel erleben, doch auf kurz oder lang wird es in der Tourismusbranche zu einem Standard werden, auf den sich auch Fluggesellschaften einstellen müssen.

 

Hochgeschwindigkeits-Bahnen

Hyperloop Explained | The B1M

Hyperloop Explained (Quelle: The B1M)

 

Hyperloop und Co sind aus der aktuellen Berichterstattung über die Zukunft des Transportwesens kaum wegzudenken. In der Tat werden auch sie die Reiseindustrie verändern, da zu den gewöhnlichen Zügen und Flugzeugen eine weitere schnelle und effiziente Alternative hinzugefügt werden. Dabei sind die Hochgeschwindigkeitszüge nicht nur schneller als ein normaler Zug, der Prozess ist auch um einiges effizienter als eine Flugreise. Erste Pilotprojekte sind bereits in Planung und es bleibt spannend, wie sich diese Art des Reisens entwickelt.

 

Sofortübersetzung

Mymanu Clik voice translation truly wireless earbuds live on kickstarter

Mymanu Clik voice translation (Quelle: Mymanu)

 

Über die Auflösung der Sprachbarrieren habe ich schon häufig gesprochen und geschrieben. Innovationen wie der Pilot oder anderen Geräte zur Sofortübersetzung werden das Reisen in weitentfernte Länder vereinfachen. Mehrere Unternehmen arbeiten aktuell an Ohrstöpseln, die die Art und Weise, wie Menschen über internationale Reisen und Geschäfte denken, für immer verändern werden. Zu den dort arbeitenden Unternehmen gehören neben Wavely Labs mit Pilot noch Pocketalk, Mymanu und ili, die derzeit alle Pionierarbeit im Bereich der tragbaren Sofortübersetzer leisten. Auch Google Translate hat sich in den letzten Jahren sehr verändert und ist mittlerweile auch ein unschätzbares Werkzeug auf Reisen geworden.

 

Intelligente Hotelzimmer

Marriott (teams with Samsung and Legrand) – IoT 'Smart' Hotel Room

Marriott IoT ‚Smart‘ Hotel Room (Quelle: TIZEN Indonesia)

 

Die Welt spricht vorwiegend über Smart Homes, doch eine logische Schlussfolgerung der intelligenten Haushalte sind auch intelligente Hotelzimmer. Sprachassistenten können die Besucher über aktuelle Wetterbedingungen, Veranstaltungen in der Nähe und touristische Highlights informieren. Außerdem kann über diese Assistenten der Zimmerservice bestellt werden. Auch technologische Upgrades wie ein 3D-Drucker in den Zimmern, der einzigartige Souvenirs erstellt oder holografische Trainingseinheiten für die morgendliche Fitnesseinheit sind denkbar.

 

All das sind nur wenige Trends, auf die sich die Tourismusindustrie in den nächsten Jahren einstellen muss. Die Kunden entwickeln sich weiter, werden technisierter und innovativer. Reiseunternehmen, Hotels und Fluggesellschaften müssen diesen Veränderungen folgen, wenn sie nicht von ihren Kunden und der Konkurrenz plötzlich zurückgelassen werden wollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.