Artificial Intelligence im Healthcare Bereich

AI Healthcare: Artificial Intelligence in der Medizin

Mit der rasanten Entwicklung im Bereich Artificial Intelligence werden computergestützte Prozesse für viele Branchen immer interessanter. Gerade in der Medizin können Machine Learning und Big Data viel ausrichten und Leben retten.

 

Werfen wir einen Blick in unser heutiges Gesundheitssystem, erkennen wir, dass Daten einer der treibenden Faktoren der Branche wurden – Patientenakten, Studien und Forschungsergebnisse, Lagerdaten und Diagnosen. Betrachtet man die Fortschritte im Machine Learning, kann eine künstliche Intelligenz aus diesen Datenströmen schneller und effizienter einen Sinn generieren. In Anwaltskanzleien, die ein ähnlich hohes Datenaufkommen haben, findet AI daher bereits heute Anwendung in der Fallanalyse. Wieso die Vorteile einer künstlichen Intelligenz also nicht ganzheitlich in den Health Bereich integrieren?

Nach einer aktuellen Studie sehen die Marktchancen gut aus. Frost und Sullivan prognostizieren, dass der AI unterstützte Gesundheitssektor bis 2021 ein 6,6 Milliarden Dollar Markt sein wird. Die künstliche Intelligenz wird dabei nicht nur Arbeitsabläufe in Krankenhäusern optimieren, sie wird auch in der Diagnose und Behandlung eine große Hilfe sein.

 

Mit Chatbots zur medizinischen Vorsorge

Chatbots werden für viele Unternehmen und Branchen immer interessanter. Die Zeiten in denen die intelligenten Berater rein für den Service programmiert wurden sind längst vorbei. Gerade in der Gesundheitsbranche können sie Ärzte entlasten und dem Patienten zu schneller Linderung verhelfen.

Schon heute leisten Bots ihren Teil zu einem gesünderen Leben. Sie beraten in den Bereichen Fitness und Lifestyle und versuchen ein besseres und eigenständigeres Leben zu ermöglichen.

 

Florence – Your Health Assistant (Quelle: Florence)

 

Chatbots wie Florence oder HealthTap beraten bereits heute Patienten über den Facebook Messanger darin die besten Mittel für verbreitete Krankheitssymptome zu finden. Sie listen mögliche Arzneimittel und Empfehlungen auf und bieten auch die direkte Vereinbarung eines Termins beim Hausarzt an.

 

Diagnose mittels Artificial Intelligence

Machinen erkennen schneller und effizienter Zusammenhänge die dem menschlichen Auge oft verborgen bleiben. Durch ihre rationale Kombinatorik können sie in der Analyse von Krankheitsbildern die Zukunft sein. Diese Analyse und Deduktion von Auffälligkeiten kann zu signifikanten Entwicklungen im Health Sektor führen.

 

Google DeepMind auf der NHS Expo (Quelle: DeepMind)

 

Wie interessant der Markt ist, zeigt auch Googles Engagement mit ihrem DeepMind Health Projekt, mit dem sie die Gesundheitsbranche mittels AI optimieren möchten. Mit Hilfe der AI Prognosen können Ärzte genauere Diagnosen stellen und schneller eine Behandlung der Patienten einleiten. Ein Beispiel wie erfolgreich diese Diagnose sein kann, findet sich im MIT, das erfolgreich Hautkrebs mittels Artificial Intelligence prognostiziert hat.

 

Machine Learning in der Behandlung

Auch in der Behandlung von Krankheiten gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Möglichkeiten. Artificial Intelligence hilft Ärzten und Chirurgen dabei präziser vorzugehen und die bestmöglichen, individualisierten Maßnahmen zu wählen. Direkt auf den Patienten und sein Krankheitsbild zugeschnitten.

 

IBM Watson in der Medizin (Quelle: IBM)

 

IBMs Watson beweist dies bereits in der erfolgreichen Behandlung von Patienten. Das AI System des Technologie Giganten analysiert dabei nicht nur auffällige Muster, sondern schlägt direkt die optimale Behandlung vor. Dabei kombiniert Watson die individuellen Daten aus der Patientenakte mit aktuellen Forschungsergebnissen. So erhält jeder Patient eine einzigartige und maßgeschneiderte Behandlung.

Auch im Massachusetts General Hospital beschäftigt sich eine Gruppe aus Experten mit dem Thema der Prognose und Behandlung mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Die AI-Spezialistin Regina Barzilay und ihr Team nutzen ihre Kenntnisse aus dem Machine Learning, um den medizinischen Bereich grundlegend zu revolutionieren.

 

„Going through it, I realized that today we have more sophisticated technology to select your shoes on Amazon than to adjust treatments for cancer patients.” – Regina Barzilay

 

Dies sind nur einige Bereiche, wie Artificial Intelligence den Medizinsektor verändert. In Zukunft werden Mediziner nicht nur Spezialisten in ihrem Fachbereich sein müssen, auch Kompetenzen im Data Mining und Daten Management werden ein zentraler Bestandteil ihres Arbeitsalltags, um die AI unterstützten Sektionen der Krankenhäuser und Arztpraxen optimal zu nutzen. Wenn die Entwicklung so weitergeht, kann Artificial Intelligence ohne zu zögern als das Stethoskop des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden.

 

Weitere Trends im Bereich Healthcare

AR Healthcare: Augmented Reality in der Medizin

„Trendreport: Gesundheitsmarkt 4.0“


Schreibe einen Kommentar

*