Wenn man die Zukunft vorhersehen möchte, gibt es eigentlich keine bessere Anlaufstelle als die Menschen, die den Finger stets am Puls der Zeit haben – die Entwickler. Sie schaffen die Grundlagen für unsere Zukunft und sind durch ihr Interesse an Technologie und IT stets am Zeitgeist dran.

Doch welche Trends sehen die Developer aktuell als zentral an und worauf legen sie einen Fokus? Eine aktuelle Studie von SlashData mit dem Titel “2022 State of the Developer Survey” gibt Einblicke in die Themen, welche aktuell am meisten Aufmerksamkeit bei den 20.000 internationalen Softwareentwicklern wecken.

Besonders deutlich traten bei der Studie die Themen Blockchain, Kryptowährungen und NFTs heraus. Jetzt mag sich der eine oder andere Leser wundern, da die Tech Presse doch einen kleinen Abgesagt der Themen aktuell vollzieht, doch wie bei allen Innovationen gibt es stets das sogenannte Tal der Tränen, bevor wir zur wahren Anwendung kommen werden.

Bei der Befragung von SlashData gaben mehr als ein Drittel (34 %) der befragten Developer an, dass sie sich aktiv für ihre berufliche Zukunft über Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin und Co informieren und ca. 15% arbeiten sogar aktuell aktiv an Projekten mit Bezug zu Krypthowährungen.

Auch das Potenzial der Non-Fungible-Tokens, kurz NFTs, ging in der Umfrage nicht an den Entwicklern vorbei. 11% arbeiten dabei bereits aktiv an eigenen NFT Projekten und 32% arbeiten sich gerade in die technologischen Aspekte des Trends hinein.

Auch das Thema Blockchain als Treiber von Krytho und NFT ist ein wichtiger Trend für die Developer und so informieren sich laut der Studie 30% über die Bausteine einer Blockchain und deren Möglichkeiten.

Doch nicht nur die Blockchain-Technologien sind im Kommen. Daneben sehen die befragten Entwickler ein großes Potenzial im Metaverse und einige engagieren sich bereits aktiv in ersten Projekten. Auch der ehemalige Dauerbrenner der KI-gestützten Softwareentwicklung bleibt unter den Top-5 und hilft Developern die Zukunft mit zu gestalten.

In dem Bericht, für den Entwickler aus 166 Ländern befragt wurden, fallen Themen wie Mobile, Industrial IoT, Apps und Cloud etwas ab, doch sind noch immer bei den Developern präsent. Die Studie zeigt aber, in welchem IT-Bereich wir in den nächsten Jahren noch mehr Kompetenzwachstum erwarten können, was zeitgleich spannende neue Projekte bedeuten könnte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.