In beinahe jedem Werk über die Zukunft gibt es sie: die fliegenden Autos. Auch wenn es bisher noch immer sehr viel Fiktion ist und nur einige Unternehmen an eigenen Flugtaxis und – autos arbeiten, haben diese jetzt wenigstens eine Anlaufstelle, denn der erste Flughafen der Welt für Lufttaxis und fliegende Autos wurde nun eröffnet.

Air-One ist der erste Lufttaxi-Knotenpunkt der Welt und gilt als Pilotprojekt für eine viel größere Vision. Neben dem Flughafen in England sind noch mehr als 200 weitere Plätze auf der ganzen Welt geplant. Sowohl für den Frachttransport, als auch für den Passagierflug sollen hier in Zukunft Drohnen auf und ab steigen. Natürlich möglichst umweltfreundlich und emissionsfrei.

 

Ob diese Pläne so aufgehen wird sich noch zeigen, denn Air-One soll zunächst nur die Machbarkeit eines solchen Flughafens beweisen. Ob es in Zukunft daher weitere sogenannte Ventiports geben wird oder nicht hängt stark von der technologischen Entwicklung der Flugtaxis ab.

 

Die Machbarkeitsstudie war jedoch ein Erfolg. In nur 11 Wochen wurde der Ventiports mit einer Fläche von ca. 1.500 qm eröffnet und bietet neben Startplätzen für Fracht- und Personenverkehr auch Ladeflächen und Cafés. Was jedoch das Besondere an dem Modell ist, ist eine Plattform in der Mitte des Flughafens, die sich auf bis zu sechs Meter heben lässt, um den Start der Flugtaxis zu erleichtern.

 

Der Vorteil dieser schnellen und kostengünstigen Ventiports kann es in Zukunft ermöglichen auch Orte ohne gute Infrastruktur zu erschließen, um so die Zukunft der Mobilität voran zu bringen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.