Über Elon Musks Satelliten-Netz Starlink habe ich bereits in der Vergangenheit berichtet. Nach ersten Tests des Internets aus dem Weltall berichtet Futurezone nun über neue Pläne des Unternehmens.

Aktuell können die ersten Zugänge zum Starlink-Netzwerk bereits vorbestellt werden, doch die Konkurrenz zu den Internetanbietern reicht dem Unternehmen hier noch nicht. Laut einer Einreichung bei der FCC, der Federal Communications Commission, möchte Starlink mit ihrem Satellitennetzwerk vollumfänglich in den Bereich der Telekommunikation einsteigen und nicht nur Breitband anbieten, sondern auch Telefondienste. Das Besondere an dieser Einreichung ist, dass sie den Fokus besonders auf eine Verbindungssicherheit auch bei Stromausfällen legt. Möglich soll dies dank Voice-over-IP werden. Erste Tests laufen bereits und sollen in naher Zukunft zu günstigen Tarifen auf den Markt kommen.

Mit dieser Bekanntgabe gehen Elon Musk und Starlink ähnliche Wege, wie er es bereits in der Vergangenheit tat. Schon mit SpaceX, Tesla, aber auch PayPal hat Musk ganze Branchen auf den Kopf gestellt und sein neuestes Ziel ist die Telekommunikationsbranche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.