Auf dem Weg zu guten Ideen muss man manchmal um die Ecke denken! Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl an Kreativitätsmethoden, um auf neue und innovative Produkte zu kommen. Die wohl bekannteste ist das Brainstorming, doch hat diese gerade in großen Innovationsteams einiges an Problemen. Aus diesem Grund wurde das sogenannte Brainwriting entwickelt.

Ziel des Brainwritings ist es, jedem Teilnehmer des Innovationsteams im Ideation-Prozess eine Stimme zu geben. Während das Brainstorming auf der gedanklichen Leistung der Mit-Teilnehmer aufbaut und etwas schüchternere Teammitglieder so gelegentlich nicht zu Wort kommen, sammelt das Brainwriting unabhängig von der Gruppe Ideen.

 

Ablauf des Brainwriting

Am Anfang des Prozesses steht die Problemstellung. Im Innovationsprozess entsteht diese häufig durch Interviews und Gespräche oder durch direkte Beobachtungen im Unternehmen oder am Produkt. Aufgrund des Problems wird das Innovationsteam nun im Ideation-Prozess aufgefordert ihr individuelles Wissen und ihre Kreativität zu nutzen, um auf neue Ideen bzw. Lösungsmöglichkeiten zu kommen. Jeder Teilnehmer verschriftlicht nun seine eigenen Ideen und Gedanken, um diese dann später gemeinsam zu konkreten Problemlösungsideen weiter zu entwickeln.

Meine Erfahrung mit dieser Methode in verschiedenen Workshops war, dass durch die Minimierung aller hemmender Faktoren, sehr kreative und außergewöhnliche Ideen entstehen können.

 

Vorteile und Herausforderungen des Brainwriting

Gerade durch die Anonymität, die währen des gesamten Prozesses entsteht, trauen sich die Mitarbeiter und Führungskräfte auch Ideen auszusprechen, bei denen sie sich sonst nicht getraut hätten sie zu erwähnen.

Am Ende des Brainwriting kommt es jedoch auf den Innovationsmanager oder Moderator der Ideenfindung an, die ganzen neuen Ideen gemeinschaftlich in Lösungsansätze zu transferieren.

 

Meine Empfehlung als Innovation-Profiler ist es, dass sie diese Methode mal im kleinen Kreis ausprobieren. Suchen Sie sich für den ersten Versuch ein klares, jedoch nicht zu komplexes Problem und entwickeln sie neue Ideen. Das Motto hierbei lautet: „The best way to have a good idea is to have a lot of ideas“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.