Gestern vor zehn Jahren erblickte die Bitcoin zum ersten Mal die Welt. Unter dem Namen Satoshi Nakamoto wurde ein Whitepaper veröffentlicht, welches eine damals noch unbekannte digitale Währung namens „Bitcoin“ vorschlug. Bis heute ist es nicht bekannt, wer Nakamoto wirklich war, trotz vieler Gerüchte und Spekulationen, doch eines blieb, seine Idee der unabhängigen Währung, die im Peer-to-Peer-System geborgen und kontrolliert wird blieb. Eine Revolution der Finanzbranche und der Start einer Trendbewegung, die uns auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten begleiten wird.

Doch beginnen wir am Anfang an. Bitcoin (₿) ist eine Kryptowährung, also eine Form von elektronischem Geld. Die Besonderheit am System des virtuellen Geldes ist, dass es sich um eine dezentrale digitale Währung handelt, die völlig ohne Zentralbank oder einen einzigen behördlichen Administrator auskommt. Bitcoin ermöglicht es Menschen somit, Gelder ohne einen externen Vermittler zu senden und zu empfangen.

 

“What is needed is an electronic payment system based on cryptographic proof instead of trust, allowing any two willing parties to transact directly with each other without the need for a trusted third party.”

 

Bitcoin – ein Baustein der Zukunft

Die Entwicklung der verschiedenen Industriezweige wurde schon immer von bahnbrechenden Technologien und Erfindungen geprägt. Sei es durch die Dampfmaschine oder die Elektrifizierung, sie alle haben die die Gesellschaft nachhaltig geprägt. In Zeiten der Digitalisierung und der vierten Industriellenrevolution könnte Bitcoin, gemeinsam mit der Blockchain-Technologie, ein wesentlicher Baustein der Zukunft sein.

Das die Kryptowährung so schnell nicht geht, zeigt auch der enorme Erfolg des Projekts. Seit seiner ersten Veröffentlichung stieg der Preis des Bitcoins von unter einem Cent auf rund 20.000 Dollar im Jahr 2017! Doch noch bahnbrechender ist die damit einhergehende Einführung der Blockchain und der damit verbundenen Vorteile für unser Leben und unsere Unternehmen.

 

Eine Reise durch die Geschichte von Bitcoin

Die Plattform Cointelegraph, die sich auf die Berichterstattung rund um das Thema Kryptowährungen spezialisiert hat, zeigt die Geschichte von Bitcoin sehr anschaulich in dieser Infografik zusammen.

Eine kurze Geschichte von Bitcoin (Quelle: Cointelegraph)

 

Die Zukunft von Bitcoin und Blockchain

Wo die Reise hingehen wird, kann heute noch keiner sagen, doch meine Prognosen als Futurist und Innovation-Profiler sagen, dass die ersten zehn Jahre erst der Anfang waren. Die Blockchain-Technologie wird ein wesentlicher Baustein unserer zukünftigen Gesellschaft werden und Vertrauen und Sicherheit in eine immer unübersichtlichere Datenwelt bringen. Was das Projekt Bitcoin betrifft, kommt es ganz darauf an, wie es nach der bisherigen Goldgräberzeit weitergeht. Wenn immer mehr Länder, wie es Japan beispielsweise tut, die digitale Währung regulieren und sie sich weiter auch im digitalen Handel verbreitet, kann sie bis 2020 einen enormen Preisanstieg erleben. Glaubt man Industriegrößen, wie beispielsweise John MacAfee, soll Bitcoin in den nächsten zwei Jahren auf bis zu 500.000 Dollar oder sogar 1 Million Dollar steigen!

Seit dem Bitcoin-Whitepaper ist sehr viel passiert und es bleibt spannend, daher gilt es zum zehnten Geburtstag der Kryptowährung kurz inne zu halten und zu staunen, was in einer Dekade möglich war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.