In Zeiten der künstlichen Intelligenz und der zunehmenden Automatisierung der Robotik, ist es beeindruckend, was Maschinen heute schon leisten können. Ob sie nun Klavier spielen, im Haushalt helfen oder OPs durchführen, die Robotik ist auf dem Vormarsch. Auch die Deutsche Post hat diesen Trend erkannt und testet nun im hessischen Bad Hersfeld den Postbot, der künftig eine große Hilfe für alle Briefträger sein wird.

Kollege "Postbot": Postbotin bekommt Hilfe von Roboter

Kollege „Postbot“: Postbotin bekommt Hilfe von Roboter (Quelle: afpde)

 

Der Post-Roboter basiert auf einer Entwicklung des französischen Robotik-Unternehmens Effidence, welches ihren Effibot eigentlich dafür entwickelt hat, um die Logistik zu entlasten. Für die Deutsche Post ist die Kooperation mit dem französischen Unternehmen nichts neues, denn schon seit 2016 setzt die DHL die autonomen EffiBOT Transportsysteme in ihren Lagern ein. Für den Postbetrieb wurde der beste Freund des Lageristen nun für den Zustellbetrieb umgebaut.

Der Roboter ist mit Sensoren ausgestattet, mit deren Hilfe er Hindernisse auf dem Weg erkennt und gleichzeitig seinen Postboten im Blick behält, um ihm auf Schritt und Tritt zu folgen.

Der Postbot soll die Zusteller entlasten und ihnen helfen länger fit zu bleiben. Gerade Postzusteller klagen oft über sehr starken körperlichen Verschleiß aufgrund der Anstrengenden Arbeit. Mit dem Postbot, der bis zu 150 Kilogramm an Post transportieren kann, soll der klassische, schwere Karren der Postboten ersetzt werden.

 

„Wir führen solche Geräte nicht ein, um Arbeitsplätze zu ersetzen.“ – Postvorstand Jürgen Gerdes

 

Der intelligente Begleiter der Postboten erfasst daher keine Daten und besitzt auch nicht die Fähigkeiten dem Postboten die Arbeit abzunehmen. Aus diesem Grund sieht auch die Gewerkschaft die Vorteile und lobt, dass die Deutsche Post sich Gedanken gemacht hat, die große Gewichtsbelastung ihrer Angestellten zu lösen.

Die Deutsche Post ist dabei in guter Gesellschaft, denn auch in anderen Ländern testen Postzusteller Roboter als sinnvolle Werkzeuge für die Zusteller. Die schweizerpost hat so beispielsweise wischen Mitte Oktober 2017 und Januar 2018 Verteilroboter getestet und plant nun weitere Schritte, um die Roboter auszurollen.

 

Wie es mit dem Postbot weitergeht und ob er nach den erfolgreichen Tests in Bad Hersfeld im gesamten Bundesgebiet ausgerollt wird, bleibt abzuwarten, doch aktuell ist der Roboter ein guter Schritt in die richtige Richtung.

 

Beitragsbild: Deutsche Post

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.