Seit 2016 hat Microsoft den Augmented Reality Markt überrollt. Mit der Vorstellung der HoloLens brachte der Tech-Gigant nicht nur eine Revolution in die bisherige AR Szene, sondern schaffte es mit dem Fokus auf Mixed Reality eine lebensechte Verschmelzung von realer und virtueller Welt zu ermöglichen. Alles auf ihrem transparenten Visier.

Daher ist es keine große Überraschung, dass Microsoft ihren Siegeszug fortsetzen möchte. Einem kürzlich veröffentlichten Dokument zufolge arbeiten sie unter Hochdruck an der HoloLens 2, Projektname „Sydney“. Das neue Gerät soll dabei leichter und bequemer zu tragen sein. Außerdem soll das holografische Display signifikant verbessert worden sein. Weitere Berichte sagen, dass HoloLens 2 den neuesten Kinect-Sensor sowie einen eigenen Chip für künstliche Intelligenz verbaut haben soll. Beides sorgen für eine verbesserte Optik und die Latenz, um ein noch besseres Mixed Reality Erlebnis zu schaffen.

Auch am Preis soll gedreht werden. Das neue Modell wird dabei, den Berichten zufolge, günstiger sein, als die aktuelle HoloLens, deren Preis bei ungefähr 3.000 Dollar liegt.
Aus vertrauenswürdiger Quelle berichtet The Verge, dass der Softwarehersteller aktuell plant genauere Details über die HoloLens2 in der zweiten Hälfte von 2018 zu enthüllen, ähnlich wie sie es mit dem Surface Hub 2 taten.

 

Spatial Analytics for Mixed Reality : Build 2018 (Quelle: Microsoft Developer)

 

Bei der diesjährigen Build wurde klar, dass Microsoft weiter verstärkt auf Mixed Reality setzt. Mit neuen Anwendungen wie Layout und Remote Assist gehen sie auf den professionellen Einsatz der HoloLens. Mit der neuen Version der MR-Brille, können sie diese Bemühungen noch bestärken!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.