Erinnert ihr Euch noch an die Aussagen von Elon Musk, dass seine Roboter bald den Tesla als Haupteinnahmequelle des gleichnamigen Unternehmens ersetzen würden? Nach dieser Bekanntgabe wurde es plötzlich etwas still um den Tesla Roboter, doch das hat die Konkurrenz nicht abgehalten selbst aktiv zu werden.

Die chinesische Technologiekonzern Xiaomi hat Musk in seinem eigenen Rennen überholt und jetzt einen humanoiden Roboter namens CyberOne entwickelt. Das Unternehmen sagt, dass das Hauptziel des Roboters es sei, sich mit Menschen anzufreunden und diesen so gut es geht zu assistieren.

Der CyberOne ist dabei in seinem Auftreten, wie das Video zeigt, äußerst beeindruckend. Nicht nur weist er unglaublich leistungsstarke Motoren auf, um die Steuerung des zweibeinigen Roboters zu optimieren, er kann dank seiner Sensoren auch in Echtzeit auf sich verändernde Situationen reagieren. Dank dem Xiaomi Mi-Sense-Tiefensichtmodul und einer auf Interaktion ausgelegten künstlichen Intelligenz kann der CyberOne den dreidimensionalen Raum verstehen, ihn interpretieren und sich problemlos in ihm bewegen. Er erkennt dabei nicht nur die Menschen in seiner Umgebung, sondern auch Mimik und Gestik. Laut Xiaomi kann er 45 verschiedene Arten von Emotionen und 85 Arten von Geräuschen in der Umgebung erkennen.

Das große Ziel des chinesischen Konzerns ist es, Science-Fiction ein wenig mehr Realität werden zu lassen und Roboter zu unseren intelligenten Begleitern und Freunden zu machen. Ob der 177 Zentimeter große CyberOne ein wichtiger Schritt in diese Zukunft ist, wird sich zeigen, wenn er auf den Markt kommt.

 

Beitragsbild und Video: Xiaomi

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.