Wie realistisch sind die Technologien und Wunderwerke aus Science-Fiction und Fantasy wirklich? Gibt es den Unsichtbarkeitsumhang aus Harry Potter wirklich? Ist HAL aus 2001: Odyssee im Weltraum möglich? Futurist und Bestsellerautor Michio Kaku beschäftigt sich in „Die Physik des Unmöglichen“* genau mit diesen Fragen.

Nach dem Erfolg von „Die Physik der Zukunft“ taucht er nun tiefer in die Welt der Fiktion und betrachtet diese mit der Brille der Wissenschaft.

Insgesamt werden 15 Technologien, von denen einige nach Ansicht des Physikers Chancen haben, im Laufe der nächsten Jahre Realität zu werden. Besonders Raumfahrttechnik, wie der Warpantrieb und die Teleportation gehören zu den Favoriten.

Um dem ganzen Substanz zu geben, werden die Innovationen und Technologien in drei Stufen unterteilt. Dazu gehören jedoch Schwierigkeitsgrade, wie die Kontaktaufnahme zu einem Paralleluniversum oder die Konstruktion eines Perpetuum mobile.

Das Buch „Die Physik des Unmöglichen“ erinnert häufig beinahe selbst an einen Science-Fiction-Roman, doch auf seine einzigartige Art fesselt Michio Kaku mit seinen Visionen von Morgen den Leser wieder an das Buch.

 

Das Buch gibt es hier zu kaufen*

 

* Wenn Sie etwas über einen Partner-Link kaufen, erhält „Medialist – Innovation-Profiling“ von Amazon eine Provision für die Empfehlung. Der Kaufpreis ändert sich dadurch nicht.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.