Seit Ausbruch des Coronavirus ist ein Thema immer wieder im Gespräch. Das Social Distancing. Seien es nun 1,5 Meter oder sogar 2 Meter, wir alle mussten uns an die neuen sozialen Gepflogenheiten anpassen. Doch wann sind wir wirklich zu nahe?

Um diese Frage zu beantworten, hat Google eine neue Augmented Reality App für Android veröffentlicht, die den Nutzern hilft die richtige Verhaltensweise während Social Distancing zu visualisieren.

 

Sodar, so der Name der Anwendung, kommt von „Experiments with Google“ und nutzt webbasierte Augmented Reality und die Kamera des Mobiltelefons, um den richtigen Abstand als Ring mit einem Radius von zwei Metern zu visualisieren.

Die Anwendung ist dabei ganz einfach. QR Code Scannen oder auf sodar.withgoogle.com gehen und das Telefon nach unten richtigen. Schon sehen die Nutzer, wie gut sie sich an die empfohlenen Abstandsregeln halten.

Auch wenn das Social Distancing aktuell immer wieder in Diskussion ist und es keine einheitliche Meinung dazu gibt, ob nun ein Meter reicht oder ob es lieber doch zwei Meter sein sollen, Sodar zeigt, was mit webbasierter Augmented Reality heute alles möglich ist. Dadurch, dass nicht zwingend die Installation einer eigenen App mehr notwendig ist, kann die immersive Technologie eine breitere Masse erreichen und so von Unternehmen unterschiedlichster Branchen eingesetzt werden. Ob nun zur Darstellung von Informationen, wie es Sodar bezüglich des Social Distancing tut oder zur Ergänzung der realen Welt um virtuelle Inhalte. WebXR, wie es häufig auch genannt wird, ist die Zukunft von Augmented Reality und Mixed Reality.

 

Beitragsbild: Glenn Chapman/AFP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.