Sagt Hallo zu Dr. Spot. Der hundeähnliche Roboter von Boston Dynamics ist das neueste Werkzeug im Kampf gegen den Corona-Virus. Der Vierfüßler-Roboter soll medizinisches Personal im Brigham and Women’s Hospital in Boston unterstützen und entlasten.

Boston Dynamics, welches für ihre Entwicklungen im Bereich der Robotik bekannt sind, möchte durch den Einsatz ihrer Maschinen die Ärzte und Pfleger vor zu häufigen Kontakt mit möglichen COVID-19 Patienten schützen und dazu beitragen die ohnehin knappen Bestände der medizinischen Schutzausrüstung weiter zu verknappen.

Im Brigham and Women’s Hospital hatte Spot nun, so gab das Unternehmen bekannt, seinen ersten Testlauf. Ausgestattet mit einem iPad und einem Zwei-Wege-Radio bekam Telemedizin durch Dr. Spot eine ganz neue Bedeutung. Er ermöglichte es dem Krankenhauspersonal mit den Patienten zu kommunizieren, ohne dass das Krankenhauspersonal sich durch lange Schlangen an Patienten kämpfen muss.

Dr. Spot (Quelle: Boston Dynamics)

 

Im nächsten Schritt möchte Boston Dynamics mit ihren Robotern das Potenzial erweitern und weitere notwendige Aufgaben übernehmen, wie beispielsweise das Messen von Temperatur und Sauerstoffsättigung. Erste Feldtests und Experimente laufen hierzu bereits.

 

„We have been in dialogue with researchers who use thermal camera technology to measure body temperature and calculate respiratory rate. We’ve also applied externally-developed logic to externally-mounted RGB cameras to capture changes in blood vessel contraction to measure pulse rate. We are evaluating methods for measuring oxygen saturation“

 

Spot ist dabei nur einer von vielen Robotern, die gerade in Zeiten der Pandemie immer mehr an Bedeutung gewinnen. Von den reinigenden UV-Licht Robotern bis hin zur Telepräsenz bei der Verabreichung von Medikamenten sind weltweit immer mehr Maschinen im Einsatz und unterstützen Ärzte und Pfleger bei ihren täglichen Aufgaben.

Damit jeder seine individuelle Anwendung für den medizinischen Bereich erstellen und mit Spot zum Einsatz bringen kann, stellt Boston Dynamics die Dr. Spot-Hardware und -Software über GitHub als Open-Source-Designs zur Verfügung, um anderen Robotikunternehmen, aber auch medizinischen Einrichtungen Mut zu machen den Roboter als wichtiges Werkzeug in der aktuellen Krisensituation zu sehen und zu nutzen.

 

Beitragsbild: Boston Dynamics

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.