Die Entertainment Branche befindet sich im Wandel. Ich glaube man kann es am Besten am Beispiel Amazon Prime und Netflix erkennen. Was früher einfache Streaming-Plattformen waren, wird heute zum Produzenten und Influencer. Das klassische System aus Hollywood ist heute nichtmehr das gleiche und das liegt auch stark an neuen Trends und Technologien.

In diesem Beitrag möchten wir einen Blick mit Euch auf die Möglichkeiten des Entertainments der Zukunft werfen und ein paar Trends genauer betrachten.

 

Metaverse

Das Metaverse ist wirklich in aller Munde. Doch welchen Einfluss hat es auf das Entertainment? Das Metaverse ist im Wesentlichen keine Technologie – allein da es Augmented Reality, Virtual Reality und die Nutzung von Desktop und Mobile beinhaltet – sondern eine neue Art des Miteinanders. Hier gibt es auch großen Einfluss auf die Entertainment-Industrie. Beispiele findet man beispielsweise in Fortnite – von Konzerten bis zu gemeinsamen Events wie dem Superbowl 2022 ist die virtuelle Welt heute ein Repräsentant für das, was das Kino seit vielen Jahren war. Doch im Gegensatz zu einem klassischen Film kann man hier die komplette Umgebung zum Teil des Erlebnis werden lassen. Eine Show wie von Travis Scott wäre in der realen Welt nicht denkbar gewesen.

Entertainment kann daher eine komplette immersive Komponente aufnehmen und die Zuschauerinnen und Zuschauer komplett mit in eine Welt des Storytellings entführen.

 

Virtual Reality

Auch wenn VR ein Teil des Metaverse ist, kann es im Entertainment viel bewirken. Allein in seiner Funktion als Ego-Medium – also als ein immersives Medium, welches uns komplett in die Welt der Geschichte einsaugt – kann VR die Welt aus Film, Gaming und Serie näher an uns heranbringen und völlig neue Optionen eröffnen.

Plötzlich sind die Zuschauer mitten in der Story, schlüpfen in die Rollen von Protagonisten oder Helfern und können interaktiv ihr eigenes Erlebnis gestalten. Das besondere daran ist, dass kein Entertainment Erlebnis genauso ist, wie das vorherige und man somit gründe hat immer wieder in die Storywelt abzutauchen.

 

Plattform-Ökonomie

Interaktion ist auch das Schlagwort für die Zukunft des Entertainments. Zuschauende möchten verstärkt Teil der Story werden. Content Management Lösungen und Plattformen rund um die Geschichten aus TV, Kino und Gaming können begeistern. Man möchte, ob bei Serien wie Rick and Morty oder auch Strangers Things, mehr mit den Charakteren interagieren können und teil der fiktionalen Welt werden. Trotz allem nutzen nur wenige Entertainment-Unternehmen die vollen Möglichkeiten ihrer eigenen Stories aus. Doch in Zukunft wird es immer mehr solche Omnichannel-Lösungen geben, die möglichst viele Verknüpfungselemente zwischen dem aktiven Konsum des Mediums und der Zeit zwischen den Episoden oder Filmen ermöglichen.

 

Auch durch NFTs, Augmented Reality und viele weitere Trends unserer Zeit eröffnen sich neue Chancen für Hollywood, Netflix und Co. Doch selten werden sie aktuell wirklich gegriffen und realisiert. Es bleibt daher spannend, welchen Weg die einzelnen Storywelten einschlagen werden und was uns als Konsumenten in Zukunft erwarten wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.