Heute starten wir eine neue Serie auf Medialist Innovation mit dem Titel „Ein Blick zurück…“, in diesen Beiträgen schauen wir uns Zukunftsvisionen an, die nicht ganz so eingetreten sind, wie sie sich ihre Urheber vorgestellt haben – und was könnte es für in einer Zeit des Home Office und der „Stay Home“ Bewegung besseres geben, als einen Blick auf das Zuhause der Zukunft. Dieses jedoch kommt aus dem Jahr 1967.

Wenn wir uns einige Vorhersagen der Vordenker unserer Zeit anschauen, muss man anerkennend mit dem Kopf nicken. Die Futuristen, die hier am Werk waren, haben wirklich tief in die Glaskugel geblickt und gute Vorhersagen um das Zuhause von Morgen getroffen. Andere Visionen, wie Roboter-Hausmädchen, Teleportation und fliegende Autos waren eher doch etwas für die Welt der Science-Fiction Romane.

Ein Fernsehspecial von CBS ging noch einen Schritt weiter und erzählte nicht nur von den „Future Homes“, sie widmeten ihnen sogar die komplette Sendung. 2001, da waren sich die Autoren des Specials sicher, würde unser Zuhause ganz anders aussehen, als das Ende der 60er Jahre.

Für die Tour durch das Haus der Zukunft haben sie keinen anderen, als die Journalismus-Legende Walter Cronkite, den wohl vertrauenswürdigsten Journalisten der USA, gewinnen können, der uns in einem kastenförmigen Haus willkommen heißt und zeigt, wie die Zukunft aussehen wird.

Von einer Glasröhre vor dem Eingang, die Flusen und Schmutz vor dem Betreten entfernt (was besonders in Zeiten einer Pandemie definitiv eine gute Sache wäre), bis zu tragbaren aufblasbaren Plastikstühlen ist alles dabei. Was natürlich in einer guten Vision nicht fehlen darf sind Küchenroboter und Haushaltsroboter. Optisch ähneln sie wenig den heute bekannten Vertretern der Marken Roobma oder Moley, doch CBS hat sich wirklich einiges einfallen lassen, wie das Leben in den eigenen vier Wänden aussehen könnte.

Heute sieht die Realität vielleicht ein wenig anders aus, doch in vielen Vorhersagen, wie die über den Heimcomputer und die beinahe wandfüllenden Fernseher, sind heute in einer ähnlichen Form vorhanden. Allem fehlt nur dieser Charme der 60er Jahre, der das Fernsehspecial so einzigartig macht.

 

Beitragsbild: CBS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.