Die Digitalisierung bringt einen extrem hohen Grad an Vernetzung. Durch die in Fahrzeugen und Geräten verbauten Sensoren können nutzerzentrierte Daten besser als jemals zuvor erhoben werden. Ein Potenzial, welches besonders für Versicherungen sehr interessant sein kann, jedoch einiges an Dynamik und Innovationskraft benötigt.

Besonders wenn es um selbstfahrende Autos und Elektromobilität geht, werden Daten der Schlüssel zum Erfolg der Technologien sein. Elon Musk ist daher nun die ersten Schritte zur Einführung einer eigenen Versicherungsgesellschaft für Tesla gegangen. Trotz einiger Startprobleme hat Tesla ein vollwertiges Versicherungsprodukt ins Auge gefasst, bei dem die von den Fahrzeugen gesammelten Informationen genutzt werden, um günstige und individuelle Versicherungen anzubieten.

 

„At the heart of being competitive with insurance is what is the accuracy of your information. Like are you dealing with — are you forced to assess people statistically looking in the rear-view mirror? Or can you assess people individually, looking ahead with smart projections, and inform the driver that — of how they may reduce their, what actions they can take to reduce their insurance.“ – Elon Musk

 

Die Mission von Elon Musk, so der CEO in einem Videocall, sei es eine Versicherung zu entwickeln, die in der Lage ist, die im Auto erfassten Daten einem Fahrerprofil zuzuordnen und so Unfallwahrscheinlichkeiten und Prämien kalkulieren zu können.

Die Bemühungen von Elon Musk die Versicherungsbranche zu revolutionieren zeigen, wie Märkte zusammenwachsen. Um den Tesla-Fahrern ein optimales und vollkommenes Erlebnis zu bieten, betritt das Unternehmen völlig neue Märkte und plant diese mit Hilfe digitaler Werkzeuge zu revolutionieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.