In Science-Fiction-Filmen treten sie häufiger auf und auch aus Zukunftsprognosen sind sie kaum wegzudenken, die Nanobots. Nanobots, auch Nanorobots oder Nanomiten, sind Roboter, die mikroskopisch klein sind und häufig nur im Bereich von Nanometern gemessen werden. Auch wenn sich die Forschungsarbeit an den Nanobots noch in der Frühphase befindet, sind ihre Potenziale schon heute unglaublich hoch. In naher Zukunft werden sie Nanoboter sind Roboter, die mikroskopisch klein sind und weitgehend im Bereich von Nanometern gemessen werden. Sie befinden sich derzeit in der Forschungs- und Entwicklungsphase, aber nach der Realisierung werden von ihnen spezifische Aufgaben auf atomarer, molekularer und zellulärer Ebene erwartet, die dazu beitragen, viele Durchbrüche zu erzielen, insbesondere in der Medizin. Sie sind ein Teil des aufkommenden Zukunftstrends des AI Healthcare Sektors.

 

Ein detaillierter Blick auf die Nanobots

Nanorobots können als eine künstliche Version eines Bakteriums betrachtet werden. Mit einer Größe, die sich nahe der mikroskopischen Skala eines Nanometers (befindet, können sie, so die aktuelle Forschung entweder biologisch oder synthetisch sein. Was sie im Wesentlichen jedoch von Viren oder Bakterien unterscheidet ist, dass sie vorprogrammierte Aufgaben auf atomarer Ebene erfüllen können.

Die Idee hinter den Nanobots ist, dass sie helfen sollen Reparaturen oder Erkundungen im Nanobereich durchzuführen. Stellen Sie sich beispielsweise vor, dass sie an einer Infektionskrankheit leiden. Statt ihnen Pillen oder eine Spritze zu geben, injiziert Ihnen Ihr Arzt einen Nanobot, der die Ursache des Fiebers im Körper identifiziert und systematisch mit Medikamenten behandelt. Richtig umgesetzt, werden Nanoroboter in der Lage sein, eine Vielzahl von aktuellen Krankheiten und Symptomen zu behandeln. Mediziner und Forscher gehen nach aktuellem Stand davon aus, dass die Behandlung mittels Nanotechnologie um einiges effizienter wäre und auch die Nebenwirkungen eines Medikaments durch diese Behandlung abgeschwächt werden können.

Auch andere medizinische Anwendungen, wie das Schließen offener Wunden oder die neue Verknüpfung gerissener Arterien und Venen ist denkbar. Neben dem Einsatz im Healtcare Bereich, sind auch weitere Sektoren, wie beispielsweise der Umweltschutz oder die Mechatronik wie geschaffen für die Nanorobotik.

 

Aktuell gibt es einen Nanoroboter, wie er hier beschrieben wurde noch nicht, doch alle Zukunftsprognosen deuten darauf hin, dass wir in wenigen Jahren eine Revolution durch die Nanotechnologie erleben werden. Nun jedoch, müssen die Ingenieure sich zunächst den enormen Herausforderungen stellen, denn in einer so geringen Größe die notwendige Flexibilität und Beweglichkeit zu garantieren, die ein Nanobot benötigt, ist eine schwierige Aufgabe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.