Lilium Aviation - VTOL Jet

Lilium Aviation – wie Autos fliegen lernen

Aus den meisten Zukunftsvisionen sind sie nicht wegzudenken – die fliegenden Autos. Doch die Vorhersagen der Science-Fiction Autoren blieben bislang unbestätigt. Dies soll sich nun ändern. Das Startup Lilium Aviation, aus Gilching bei München, hat nun ein funktionsfähiges Personen-Luftfahrzeug vorgestellt.


Die Entwicklung der Gründer ist nicht nur einzigartig, es geht auch ganz mit der Zeit, denn Tesla, Airbus und Co entwickeln ähnliche Prototypen, wenn man aktuellen Meldungen glauben darf. Doch der Jet von Lilium Aviation hat einige Vorteile. Er ist ökologisch, schnell und effizient. Sogar ein On-Demand System ist vorgesehen. Wem das zu fantastisch klingt, der kann sich von der Effizienz des sogenannten „VTOL Jets“ überzeugen.

 

Lilium Aviation – Jungfernflug des VTOL Jets (Quelle: Lilium Aviation)

 

Das Flugzeug steigt problemlos und sanft in die Lüfte. Bis zu 300 km/h kann es erreichen, so die Entwickler von Lilium. Mit seinem rein elektrischen Antrieb und eine Reichweite von 300 km kann so bequem eine Reise von London nach Paris in nur einer Stunde ermöglicht werden.

Gegenüber konventionellen Flugzeugen und Hubschraubern zeichnet sich der Lilium-Jet durch die komfortablen Startmöglichkeiten aus. Er braucht weder eine Start- noch Landebahn. Geräuschlos, CO2-neutral und kostenschonen schwebt das zweisitzige Elektroflugzeug über die bayerische Landschaft. Mit dem Jungfernflug in München ist damit der Grundstein für eine große Zukunft des „fliegenden Autos“ von Lilium Aviation gesetzt, denn internationale Aufmerksamkeit haben die Gründer und ihr Team erreicht.

 

Innovation-Profil Lilium Aviation „VTOL Jet“

Mit 36 Elektromotoren und einem computergestützten Bordsystem ist das Startup technisch auf neuestem Stand. Bis 2018 wollen die Entwicklern den Jet auf den Markt bringen. Im Innovations-Profil schneiden sie wie folgt ab…

Lilium Aviation - Innovations-Profil

Auch wenn Jets und Personenflugzeuge nichts neues sind, ist ein Personen-Luftfahrzeug, wie es Lilium Aviation entwickelt hat, etwas völlig neuartiges. Sie ermöglichen die Nutzung eines Jets wie es bisher nur mit PKWs möglich war.

Die Komplexität ist jedoch äußerst hoch. Mit vielen verschieden Flug- und Landeklappen ist der VTOL Jet zunächst nur etwas für den geübten Flieger, was auch die Unsicherheit entsprechend hoch ansetzt. Trotz allem ist ein Grundstein für die Zukunft des Personenverkehrs gesetzt.

Konflikte werden anfangs einige entstehen. Wenn der Jet marktreif werden sollte, müssen neue Verhaltensregeln und Gesetze entwickelt werden, die den Luftraum schützen. Ähnliches wurde im Kleinen bei der Einführung der Drohnen beobachtet. Doch diese Hindernisse lassen sich überwinden und übrig bleibt eine einzigartige Innovation im Bereich der Mobilität.

 

 

Beitragsbild: Lilium Aviation


Schreibe einen Kommentar

*