Der Megatrend der Urbanisation zieht immer mehr Leute in die Städte. Bis zum Jahr 2050 werden 68% der Weltbevölkerung in Städten leben. Um diese Menschenmassen zu bewältigen, braucht es neue Technologien in den Städten, die das Leben einfacher, vernetzter und digitaler machen. Das Schlagwort dahinter lautet Smart City. Immer mehr Städte präsentieren aktuell in der Stadtplanung das Ziel einer eigenen Smart City. Konnektivität steht dabei ganz oben. Diese Vernetzung aller Prozesse des Städtebaus wird dann genutzt, um die städtischen Dienstleistungen und die Infrastruktur zu verbessern.

 

5G-Technologien

Einer der zentralen Treiber der Smart Cities der Zukunft ist die 5G-Technologie. Diese ermöglicht viele Prozesse, die aktuell nicht denkbar sind. Ob Sensoren, IoT oder immersive Medien, ohne 5G-Technologien wird die Vernetzung der intelligenten Geräte nur schwer möglich.

 

Internet der Dinge und Sensoren

Sensoren sind die Augen und Ohren der meisten physikalischen Geräte der Zukunft. Sie machen das Ökosystem des Internets der Dinge aus und helfen sowohl selbstfahrenden Autos, Rasenmährobotern und dem Smart Home miteinander zu kommunizieren und optimal zu interagieren. Die Sensoren sind dabei besonders für das IoT besonders relevant. IoT bietet eine nahtlose Verknüpfung von smarten Geräten ermöglichen neue Prozesse, die weit über die Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) hinausgehen.

 

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz spielt in unserer innovativen Gesellschaft eine zentrale Rolle. KI analysiert Prozesse erheblich schneller und kann in der Smart City dazu beitragen, dass beispielsweise der Verkehr optimal läuft oder die Prozesse innerhalb der Stadt effizient und ressourcensparend ablaufen.

Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz von KI ein tieferes Verständnis dafür, wie die Stadt funktioniert und so Routenführung und Stadtmanagement ändern.

 

Robotik

Kooperationen zwischen Mensch und Roboter können das städtische, berufliche und soziale Leben in den Smart Cities optimieren. Schon heute nutzen einige der fortschrittlichsten Städte der Welt Robotik im urbanen Raum. Dubai, Tokyo und Singapur verwandeln so schon heute ihr Stadtbild in Smart Cities.

 

Virtual Reality und Augmented Reality

Von virtuellen Straßenschildern über maßgeschneiderte Werbung und Navigation. Immersive Medien wie Virtual Reality und Augmented Reality führen die Entwicklung der intelligenten Städte an und ermöglichen viele Einsatzszenarien im Alltag der Bewohner.

 

Dies sind nur wenige Komponenten, die Smart Cities prägen werden, doch der technologische Fortschritt, kombiniert mit einem Fokus auf eine gerechte und sozialoptimierte Stadtplanung ermöglicht eine Zukunft des Städtebaus, der auch mit den immer stärker ansteigenden Bevölkerungszahlen umgehen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.