Kategorie

Marketing Trends

Branding of the Mind

Branding of the Mind – Die Macht der Kontinuität

Ein einprägsames und wiedererkennbares Branding ist eine der wichtigsten Missionen des Marketing. Dabei fallen in den Agenturen und Abteilungen häufig Worte wie „Top of Mind“, „Brand Recognition“ und viele weitere Fachjargon Ausdrücke. Sie alle drücken eines aus: der Kunde soll sofort an unsere Marke denken, wenn er eine Farbe, einen Sound oder eine Produktkategorie vor Augen hat.

Weiterlesen

VR Film Noire

VR Film Noire – Mord, Romantik und Virtual Reality

Schon kurz nach dme Aufkommen der Technologie wurden die Chancen des VR Film beleuchtet. Themen wie 360° Filme und das immersive Eintauchen des Zuschauers in die Welt der Traumfabrik kamen ließen viele Filmemacher tärumen. Das Virtual Reality eine Zukunft in Hollywood hat, davon sind Experten wie NBCUniversals VP Michael Scogin oder Facebook Gründer Mark Zuckerberg überzeugt.

Weiterlesen

Unterbewusste Markenplatzierung

Markenplatzierung mit unterbewussten Reizen

Wissenschaftliche Forschungen haben ergeben, dass alles bewusste Denken meist einen unbewussten Vorgänger aufweist. Das Besondere daran ist, dass wir dabei garnicht wissen, an was unser Unterbewusstsein gerade arbeitet, bis wir es dann in unseren Fokus rückt. So dominant wie die Präsenz des Unbewussten im kognitiven Verarbeitungsprozess ist, lohnt es sich, diese in der Markenführung anzusprechen. Dabei reichen schon minimale Signale aus, um unbewusste Verhaltensprogramme zu aktivieren.

Weiterlesen

Audio Branding

Die Psychologie des Audio Branding

Wieso sollte man als Unternehmen in Audio Branding investieren? Jeder Mensch wird täglich zwischen 5.000 und 10.000 Werbebotschaften ausgesetzt. Plakate, Fernsehwerbung oder Anzeigen – viele Jahrzehnte dominierte vor allem die Markenführung der visuellen Reize den Werbemarkt. Über kurz oder lang führte das zu einem Überangebot an optischen Reizen. Die Aufmerksamkeit der Zielgruppe für die einzelnen Botschaften der Unternehmen sank zunehmend und es wurde immer schwieriger, ein Produkt prominent und dauerhaft in den Erinnerungen der Käufer zu positionieren.

Weiterlesen

Ambient AR - Inspiration durch Ambient Media

Ambient AR – Augmented Reality im Out of Home Marketing

Wer sich aktuell über Augmented Reality informieren möchtekommt an einem Thema nicht vorbei: Pokemon Go. Auch wenn über den Hype zu streiten ist, zeigt es eines deutlich – Augmented Reality hat das Potenzial eine breite Masse an Menschen zu begeistert. Dabei geht es um das reine ansprechen weit hinaus, die Nutzer werden zu bestimmten Aktionen motiviert, warten oder folgen von der Anwendung definierten Anweisungen. Der Traum eines jeden Marketers. Doch wo platziert man seine Augmented Reality Maßnahme am Besten? Hier kann der Ansatz des Ambient Marketing bzw. Ambient Media helfen, der sich seit 1999 einen Namen in der Werbebranche machte und wie geschaffen für Augmented Reality ist. Weiterlesen

Trend 2: Kundenansprache außerhalb des stationären Handels

Nach dem Grundsatz des Omnichannel-Handels ist es erstrebenswert, den Konsumenten an jedem Ort zu gewinnen, an dem er sich befindet. In einer Welt voller Bilder, Informationen und multisensorischer Eindrücke sind die Konsumenten meist regelrecht überflutet. Die Herausforderung für den Händler ist es somit, aus der Masse hervorzustechen und aufzufallen. Mit der steigenden Verbreitung von Smartphones und Tablets haben Händler heute die Möglichkeit, Kunden außerhalb der stationären Filialen anzusprechen und die Out-of-Home-Angebote mit den anderen Verkaufskanälen nahtlos zu verknüpfen. Weiterlesen

Trend 1: Nahtlose Verknüpfung aller Starbucks-Verkaufskanäle

Wie bereits beschrieben, ist es die Aufgabe des Omnichannel-Handels, Online-, mobile und stationäre Vertriebswege nahtlos miteinander zu verknüpfen. Dafür ist es unverzichtbar, die Vorteile der einzelnen Kanäle zu verstehen, um sie optimal zu nutzen. Starbucks hat in ihrem „My-Starbucks-Rewards“ Programm ein vorbildliches Ominichannel-Reward-System geschaffen verfolgt, wie der folgende Case zeigt.

Weiterlesen

Individuelles Marketing mittels Wearables

Individuelles Marketing mittels Wearables

Schaut man sich aufmerksam auf den Straßen, in den Konferenzräumen oder im Fitnessstudio um, sieht man sie überall – die Wearables. Ein Hype? Kann gut sein, aber trotz allem ist es ein aktuell ernstzunehmender Wachstumsmarkt. Besonders die Smartwatches erleben ihren Aufstieg. Die Apple Watch und ihre Artgenossen von Motorola, Huawei oder Samsung, sie alle vertreiben die klassische Armbanduhr zunehmend von den Handgelenken der Menschen. Im Jahr 2016 sollen laut einer aktuellen Studie weltweit rund 28 Millionen Smartwatches verkauft werden. Es gibt kaum einen besseren Grund für Unternehmen ihr Marketing auf dieses Segment auszudehnen. Alles immer noch im Mantra des aktuellen Kommunikationszeitalters: „Mobile first“.
Weiterlesen