Autor

Alexander Pinker

Hologramme von Euclideon

Hologramme – die virtuelle Welt auf der Tischplatte

Hologramme sind besonders in der Science-Fiction Welt ein beliebtes Element zur Darstellung unserer Zukunft. Werbeanzeigen in Kaufhäusern, Stadtbilder voller Hologramme. Für Autoren und Hollywood-Produzenten war schon früh klar, dass zur Zukunft Hologramme fest dazu gehören. Doch bis jetzt blieben sie für die Allgemeinheit ein Objekt der Fiktion. Bisherige holografische Lösungen waren nicht nur viel zu teuer, sondern auch von der Hardware und Funktionalität umständlich und Einseitig.

Weiterlesen

Trends in der Medienbranche

3 digitale Trends in der Medienbranche

Als einer der ersten Industriezweige war die die Medienbranche dem digitalen Wandel unterworfen. Die Medienunternehmen haben sich schon in der frühen Phase der digitalen Revolution neu erfinden müssen, um längerfristig bestehen zu können. Probleme wie das Zeitungssterben, aber auch die grundlegende Veränderung des Konsumverhaltens haben die Branche immer schneller und innovativer werden lassen. Die Wellen der Digitalisierung haben die Medienlandschaft bis heute grundlegend geprägt. Doch der Wandel endet niemals – diese drei Trends werden als nächstes die Medienbranche revolutionieren.

Weiterlesen

Recruiting im Wandel

Die Digitalisierung des Recruitings

Internet, ob am Rechner oder über mobile Endgeräte, ist aus der heutigen Welt nichtmehr weg zu denken. Heute bestimmt es nicht nur wie wir Nachrichten konsumieren, uns durch die Welt Navigieren, sondern auch wie wir kommunizieren. Nicht verwunderlich, dass es auch aus dem Recruiting nichtmehr weg zu denken ist.

Weiterlesen

Startup Finanzierung

Die 5 verbreitetsten Wege der Startup Finanzierung

Wenn man ein Startup gründet, gibt es viele Aspekte an die es zu denken gilt. Gerade im Bereich Startups muss jeder Schritt genau bedacht werden, denn nicht selten scheitern unerfahrene Gründer an einigen Grundlagen des Business. Auch wenn es Coaches gibt, die die häufigsten Fehler von Startups vorhersehen und helfen diese zu umgehen, gibt es ein Thema das auch beim durchdachtesten Geschäftsmodell mitspielt – die Frage nach der Finanzierung.

Weiterlesen

Innovationmanager im Profil

3 Eigenschaften, die jeder Innovationsmanager braucht

In Zeiten des stetigen Wandels und der digitalen Transformation wird für viele Unternehmen das Thema Innovation ein wesentlicher Faktor für die Unternehmensstrategie. Um diese Veränderungsprozesse optimal zu begleiten und zu steuern, entstand das Berufsbild des Innovationsmanagers. Doch was muss ein Innovationsmanager mitbringen, um ein Unternehmen langfristig zum Erfolg zu verhelfen?

Weiterlesen

User Experience Neuromarketing

Neuro User Experience – was UX Designer vom Neuromarketing lernen können

Eine gute User Experience gist Baustein aller Unternehmensprozesse. Vom Produktdesign bis zur Marketingbotschaft, die Nutzererfahrung ist der Schlüssel zum Erfolg. Je besser ein Unternehmen dabei die Erwartungen eines Kunde erfüllt, umso angenehmer wird es ihm sein dessen Dienstleistungen oder Produkte weiter zu nutzen. Doch wie kann man diese Erfahrungen als Unternehmen optimal beeinflussen und die positive Assoziation steuern? Ein Fall für das Neuromarketing.

Weiterlesen

Design Thinking - eine Einführung

Einführung ins Design Thinking

Wie findet man als Unternehmen heraus, wie die Kunden ticken? Die beste Methode ist es sie einfach zu Fragen. Eine Methode, die dafür seit einiger Zeit immer mehr an Beliebtheit gewinnt ist das sogenannte Design Thinking. In vielen Unternehmen, vom Konzern bis zum Startup, wird diese Methode heute gelebt um Prozess- und Produktinnovationen kundennah und effizient zu planen.

Weiterlesen

Innovation erklärt: Order in Store

Zeitnot gehört in unserer heutigen Gesellschaft zunehmend zum Alltag. Seien es lange Bürozeiten oder eingeschränkte Mobilität, es ist nicht immer möglich zu den Öffnungszeiten in den Laden zu kommen. Aus diesem Grund erfreut sich beispielsweise das sogenannte „Drive-Through-Shopping“ zunehmender Beliebtheit. Einfach online bestellen und anschließend die fertig gepackten Tüten mit dem Einkauf im Supermarkt abholen. Ein weiterer Ansatz ist das Prinzip der stationären Warenbox, in der die gelieferten Produkte abgelegt werden können.

Weiterlesen